NO LIMIT ALLESFARBE – EFFEKTFARBE ROST

/NO LIMIT ALLESFARBE – EFFEKTFARBE ROST
no-limit-allesfarbe-effekt-rost-pack-mauler
no-limit-allesfarbe-effekt-rost-finish-maulerno-limit-allesfarbe-effekt-rost-ground-maulernuance no limit allesfarbe rost mauler

NO LIMIT ALLESFARBE – EFFEKTFARBE ROST

Die Effektfarbe Rost der NO LIMIT Allesfarbe ist die revolutionäre Lösung alten Möbeln, sogar gesamter Küchen, selbst Wandkacheln, -paneelen, Arbeitsplatten, Deko-Objekten, Treppen oder Geländern eine täuschend echte Rostoptik zu verleihen.

Einfach mit Pinsel oder Rolle aufzutragen, eignet sich die NO LIMIT Effektfarbe Rost für alle Untergründe von bereits lackiertem, behandeltem oder gestrichenem Holz sowie Kunststoffoberflächen, Wandfliesen und sogar für Metall (außer auf galvanisierten Oberflächen und Zink).

Sogar ohne Abschleifen haftet die NO LIMIT Effektfarbe perfekt auf den unterschiedlichsten Oberflächen und schützt gegen Flecken und Kratzer.

Die No Limit Allesfarbe es außerdem in vielen Farbtönen und in den Effektfarben Beton und Patina (in den Nuancen Bronze, Platin und Kupfer)

Die No Limit Effektfarbe Rost entspricht der europäischen Norm EN 71-3 und ist für Kinderspielzeug geeignet.

 

Produit bois certifié norme NF EN 71-3Produit bois certifié à phase aqueuseProduit bois certifié Qualité de l’air A+ Holtz produkt Made in France

Produktbeschreibung

Die Effektfarbe Rost der NO LIMIT Allesfarbe ist die revolutionäre Lösung alten Möbeln, sogar gesamter Küchen, selbst Wandkacheln, -paneelen, Arbeitsplatten, Deko-Objekten, Treppen oder Geländern eine täuschend echte Rostoptik zu verleihen.

Für einen perfekten Rosteffekt und eine lange Haltbarkeit des Anstrichs, besteht die No Limit Effektfarbe ROST aus einer Grundierung und einem Finish. 

 

Einfach mit Pinsel oder Rolle aufzutragen, eignet sich die NO LIMIT Effektfarbe Rost für alle Untergründe von bereits lackiertem, behandeltem oder gestrichenem Holz sowie Kunststoffoberflächen (Kompatibilität prüfen), Wandfliesen und sogar für Metall (außer auf galvanisierten Oberflächen und Zink).

Bei allen Produkten der No Limit Allesfarbe ist ein Abschleifen der Oberflächen vor dem Auftragen der Grundierung nicht notwendig.

Für eine lange Haltbarkeit der Farbe ist eine einwandfreie und sorgfältige Vorbehandlung der Oberflächen Voraussetzung.

Das frühere Finish muss gut auf dem Untergrund haften.

  • Bei allen bereits behandelten, gestrichenen oder lackierten Untergründen, melaminharzbeschichteten Hölzern oder Kunststoffen (im letzteren Fall im Vorfeld die Kompatibilität der Farbe prüfen): Untergrund gründlich mit dem Power Reiniger von MAULER säubern, abspülen, vollkommen trocknen lassen und mattieren. Zum Schluss entstauben.
  • Bei unbehandeltem Holz: Leicht abschleifen und entstauben.
  • Bei exotischen und tanninhaltigen Hölzern: Mithilfe eines geeigneten Reinigers, Entfetters oder Verdünners entfetten, abspülen, trocknen lassen, leicht abschleifen und entstauben. Anschließend die geruchsfreie Grundierung Tannin- & exotische Hölzer von MAULER auftragen.
  • Bei gewachstem Holz, alten, nicht haftenden Beschichtungen und einer einwandfreien Zelluloselackschicht: mithilfe eines geeigneten flüssigen Abbeizmittels abbeizen, bei Bedarf abspülen und trocknen lassen.

EInfach in der Anwendung:

  • zwei Schichten der Grundierung der No Limit Allesfarbe – Effektfarbe Beton mit Pinsel oder Lackierrolle auftragen (Trocknungszeit von vier Stunden zwischen zwei Anstrichen).
  • eine Schicht des Finishs der No Limit Allesfarbe – Effektfarbe Beton mit Rolle, Bürste oder Schwamm auftragen.

Die No Limit Allesfarbe von MAULER ist mit der Raumluftqualitätsstufe A+ nach der französischen Emissionsklassifizierungspflicht ausgezeichnet. Die Verbesserung der Raumluftqualität gehört nach der staatlichen französischen Umwelt- und Gesundheitsinitiative „Plan National Santé-Environnement“ und den Beschlüssen auf dem „Umweltgipfel von Grenelle“ zu den nationalen Prioritäten.

Die No Limit Allesfarbe entspricht außerdem der europäischen Norm EN 71-3 für Spielzeugsicherheit, nach der Grenzwerte für die Migration bestimmter Elemente (Antimon, Arsen, Barium, Cadmium, Chrom, Blei, Quecksilber und Selen) aus Kinderspielzeug festgelegt sind.